Schlagwort-Archive: Kanister

Wasserkanister die 2.. Nun aber richtig.

Andreas_Bln, aus dem Transalp Freunde Forum, hat mich darauf hingewiesen, dass es bei der Montage der Kanister am Motorschutzbügel zu Problemen mit der Halterung des Schutzbügels kommen kann und mir eine sehr gute Alternative vorgeschlagen.

Nämlich, die Anbringung der Kanister an der Haltestrebe der Kofferhalterung und auf die Soziusfußrasten gestützt.
Da ich ja weder stur (ausser das ich doch die Kanister mitnehmen will, habe sie ja nun mal schon) noch beratungsresistent bin, habe ich das ganze jetzt mal nach deinem Vorschlag abgeändert.

Sicher wäre es ausreichend einfach den Kanister mit Riemen festzuschnallen. Aber…
Die Halterungen zum einklemmen der Kansiter hatte ich ja schon. Inzwischen habe ich sie ja vom Schutzbügel entfernt. Dann habe sie lediglich etwas gekürzt und mit Halteblech, welches auch als Abstandshalter zum Bügel hinter der Fußraste dient (sonst steht das ganze zu schief) versehen.
Nun noch an o.g. Bügel angeschraubt. Und. Fertsch.
Kanister stehen aufrecht und bombenfest und im Gegensatz zur Anbringung vorne auch sauber. Und sie stören absolut nicht beim fahren.

Weiterlesen

Wasser und Sprit, alles muss mit. Anbau von Wasserkanistern

Ich plane ja derzeit eine längere Baltikum Tour…
Und auch wenn es dort reichlich kostengünstige Campingplätze und andere Unterbringungsmöglichkeiten gibt, möchte ich doch gern wild campen. Und dafür braucht man auch einen Vorrat an Trinkwasser. Ausserdem ist die Reichweite der Transalp mit dem verhältnismäßig kleinen Tank auch recht begrenzt. Ein zusätzlicher Vorrat an Benzin schafft da ein ruhiges Gewissen und Sicherheitspolster.

Natürlich kann man das Trinkwasser auch hinten am/im üblichen Gepäck verstauen aber da nimmt es nur Platz weg und beeinflusst die die Gewichtsverteilung nicht unbedingt zum besseren.

Also kam ich auf die Idee einfach den Platz am Motorschutzbügel zu nutzen.
Perfekt eignen sich die 1,5 l FUELFRIEND-PLUS CLEAR KANISTER 1,5 LITER KLAR von Louis (Best. Nr. 10003254). Die sind auch Trinkwassertauglich und passen genau zu meinen Schutzbügeln.
Die Schutzbügel (waren schon dran als ich die Maschine kaufte, kenne daher die Marke nicht aber hier im Board habe ich schon einige Maschinen mit diesen Schutzbügeln gesehen).

Da wo die Kanister an die Verkleidung anstoßen können, habe ich den Lack durch aufgeklbte Pads (Tesa extra starkes Klettband) geschützt.

Weiterlesen