Mit der Transe nach Transsilvanien – Tag 7

Die Nacht War, wieder einmal, kurz . Die Party nebenan ging (nur) bis zwei Uhr.

Aber auch an diesem Morgen begann der Trubel in dem Zeiten schon an sieben.
Ausschlafen ist anders.
Ich kam denn auch schnell in die Puschen. Da es auf dem Platz nichts gab und der Laden 100m weiter erst um neun aufmacht, verzichtete ich auf das Frühstück und fuhr gleich los.

Ich nahm mir vor, beim nächsten Tankstopp zu frühstücken.

Auch heute gab es wieder reichlich kurven zu nehmen. Immer wieder traf ich in dem Dörfern auf alte Wehrkirchen die wie Festungen ausgebaut waren. Teils verfallen, teils liebevoll restauriert. Aber immer sehr beeindruckend.

Dann kam mir der Gedanke einen Abstecher nach Sibiu (früher Herrmannstadt) zu machen. Das würde mich nur um 100km aus der Bahn werfen., Aber Sibiu soll wirklich schön sein.

Gesagt, getan.
Ohne Frühstück landete ich dann halb eins in der Pension Leu in Sibiu. Sehr einfaches Ambiente aber für einen schmalen Taler. Das gesparte Geld würde ich noch für Speis und Trank ausgeben. Also erst mal duschen und dann los.

In einem gemütlichen Terrassen Restaurant am der Stadtmauer gab es dann erst mal Brunch. Danach dann bei über 30 Grad Stadtbummel.

Herrmannstadt hat wirklich einiges zu zeigen. Eine schöne Altstadt und viele interessante Häuser, Kirchen, Gassen, etc. . Nur war es einfach mal viel zu warm. Also genoss ich immer mal wieder ein Eis oder einen Latte. So lässt es sich Leben. Irgendwann hatte ich aber, wenn auch noch längst nicht alles, aber doch genug gesehen.

Ich machte dann in der Pension noch groß Wäsche da die Sachen heute mal mehr Zeit zum trocknen haben. Dann noch eine Siesta bevor es abends zu einer kleinen Runde in die Stadt und zum Abendessen ging.

Es sieht so aus, als ob es in dem nächsten Tagen noch wärmer wird.
Ab morgen geht es dann wieder in die Berge und ich freue mich schon auf zwei Biker Leckerbissen. Die Transfogarascher Hochstraße und die Transalpina. Na mal sehen.

Heute genieße ich erst mal das normale Touri Dasein.

— Diese Nachricht wurde von meinem Android-Mobiltelefon mit K-@ Mail gesendet.

Ein Gedanke zu „Mit der Transe nach Transsilvanien – Tag 7

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.